Diensthundeausbildung nach DGUV 23

Der Diensthund ist nicht nur Bestandteil von Behörden, sondern längst auch in Sicherheitsunternehmen in der freien Marktwirtschaft nicht mehr wegzudenken.
Bisher war die Ausbildung von Hund und Hundeführer stark an Verbände und Vereine gebunden. Es wurden oft nur Hunde anerkannt die Prüfungen im Hundesport absolviert haben. Das macht in meinen Augen wenig Sinn.
Im Dienstalltag geht es nicht um volle Punktzahlen durch Leistungsrichter, es geht nicht um den sportlich gut geführten Hund. Es geht um einen zuverlässig arbeitenden Partner. Ein Hund der sich mit klarem Kopf in allen Situationen zuverlässig führen lässt.
Das sehe glücklicherweise nicht nur ich so, sondern auch andere Experten auf diesem Gebiet.
So hat es sich ergeben dass wir durch eine tolle Kooperation mit Karl Heinz Klöpper (ausgebildeter Diensthundführer, Buchautor und Ausbilder für Dienst- und Spezialhunde in NRW) zukünftig Hund und Hundeführer bei uns ausbilden können.
Karl Heinz Klöpper und der Thin Purple Line e.V. haben eine Prüfungsordnung geschaffen, die sich an dem dienstlichen Alltag orientiert und von der BG anerkannt ist. Somit muss keiner mehr den Hundesportweg gehen, um mit seinem Hund arbeiten zu dürfen.

Ich bereite Hundeführer und Hund optimal, in Theorie und Praxis auf die anspruchsvolle Prüfung vor. Dabei kann ich nicht nur auf meine Kompetenz in der Hundeausbildung bauen. Ich war selbst viele Jahre im Sicherheitsgewerbe tätig, habe Teams geführt und Mitarbeiter ausgebildet. Diese Erfahrung stellt ein weiteres Qualitätsmerkmal unseres Ausbildungsweges dar.

Egal ob angehend oder bereits im Dienst befindlich, ob Mitarbeiter oder Unternehmer, ob Aus- oder Weiterbildung. Bei uns sind Sie richtig.

Einen pauschalen Preis für die Ausbildung können wir nicht festlegen. Die Dauer und somit auch die Kosten für die Vorbereitung auf die Prüfung sind sehr individuell und abhängig von verschiedenen Faktoren wie z.B. den Vorkentnissen von Hund und Halter.

Ein Großteil der Vorbereitung, insbesondere der Unterordnungsteil, kann in unserem Fortgeschrittenen-Kurs erarbeitet werden der fortlaufend statt findet.

Darüber hinaus finden Workshops zu speziellen Themen statt wie z.B.:

- Griffarbeit

- Revieren, Stellen und Verbellen

- Stoßkorbarbeit

- Such- und Nasenarbeit

Die einzeln gebucht werden können. Der Preis eines Workshops ist abhängig von Dauer, Teilnehmerzahl und Referent.

Einfacher in der Planung ist die theoretische Vorbereitung, diese findet an 3 Vortragsabenden zu je 45€ statt. 

Am Ende sollen Hundeführer und Hund bestmöglich auf die Prüfung vorbereitet sein.